Oldesloer Singakademie

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Oldesloer Singakademie von 1946 e. V.

70 Jahre Oldesloer Singakademie

Plakat_6_c

 

Als Bad Oldesloe noch einen Städtischen Musikdirektor namens August König hatte – da wurde ein neuer gemischter Chor geboren. 1946 lockte die Oldesloer Singakademie die Menschen aus den manchmal nur notdürftig eingerichteten Schlichtwohnungen hinaus zum gemeinsamen Singen und Lachen. Nach vielen Jahren, in denen Vereine aller Art verboten waren, genoss man damals die neu gewonnene Freiheit zu singen und zu sagen, was einem in den Sinn kam. Zu Spitzenzeiten fanden sich 125 Singende ein. Heute, 70 Jahre danach, ist die Singakademie lebendiger denn je und singt immer noch alles, was Freude macht. Der gemischte Chor feiert in diesem Jahr seinen 70sten Geburtstag mit einem fröhlichen

Jubiläumskonzert am Samstag, 16. Juli, um 19.30 Uhr in der Festhalle!

Eintrittskarten zu 9,00 und 6,00 Euro (für Schüler ab 12 Jahren) sind vier Wochen vorher im Vorverkauf und später dann natürlich auch an der Abendkasse erhältlich.

Die Oldesloer Singakademie lädt ein zu einem sommerlichen Festkonzert mit den Highlights aus ihrem abwechslungsreichen Chorrepertoire. Im Mittelpunkt steht dabei ein Mix aus den Hits der vergangenen Jahrzehnte. So könnten Madrigale und klassische Lieder, aber auch Pop, Swing und keltische Lieder mit ihrem charakteristischen mittelalterlichen Klang zu hören sein.

Beim Jubiläumskonzert wird das Publikum locker in das Musikgeschehen in der Festhalle mit einbezogen. Und persönlich gehaltene Moderationen durch wechselnde Sprecher machen deutlich, dass Chormusik auf jeden Aktiven und jeden Zuhörer anders wirkt. Gerade die Vielfalt ist es, die im Chorgesang ihre Wirkung zeigt.

Als besonderen Gast hat die Singakademie den Piper Hagen Becker eingeladen. Mit seinen altertümlichen Instrumenten wie Dudelsack, Hümmelchen, Low Whistle und Marktsack erfüllt er den Raum mit selten gehörten, fremdartigen Klängen. Ein weiterer musikalischer Höhepunkt ist die russische Konzertakkordeonistin Elisabeth Busse aus Trappenkamp. Sie lässt Musik aus ihrem reichhaltigen Repertoire als Solistin erklingen.

Anliegen der Chorleiterin Barbara Rupp ist es, die Menschen vom Sofa wegzuholen und sie die Begeisterung für Musik spüren zu lassen. Nach einem lebhaften Auf und Ab im Laufe der Jahre und mehrfachen Chorleiter-Wechseln sind seit Barbara Rupps Dienstantritt 2012 nun wieder regelmäßig fünfzig Sängerinnen und Sänger bei den wöchentlichen Proben, vielen kleinen Auftritten und zwei großen Konzerten im Jahr dabei. Die Oldesloer Singakademie kann mit einem angenehmen Gefühl der Beständigkeit und auf gutem musikalischem Niveau ihr neues Lebensjahrzehnt beginnen.

Nähere Informationen über das aktuelle Chorleben gibt es beim Vereinsvorsitzenden Wolfgang Claus, Telefon 04531- 804690.